2. Haferflocken von Gestern
Für ein gesundes Frühstück musst du nicht deine kostbare Zeit am Morgen über dem Herd verbringen. Koch dir deinen Haferbrei einfach schon am Abend vorher! Egal ob Hafergrütze, Haferbrei mit Geschmack oder was du am liebsten magst. Dann kannst du alle Zutaten hinzufügen, die du möchtest. Manche verwenden zum Beispiel ihre Lieblingssmoothiezutaten. Andere wiederum sind schon mit ein paar geschnittenen Erdbeeren oder Blaubeeren oben drauf zufrieden. Für einen süßeren Geschmack, streu einfach ein bisschen braunen Zucker oder Zimt darauf. Auch Schokoladenstückchen sind keine schlechte Idee. Packe den Haferbrei über Nacht in den Kühlschrank und du hast am nächsten morgen ein leckeres, kaltes Frühstück! Fürs Aussehen, kannst du ihn auch über Nacht in einem Einweckglas lagern.